deutsch | français
KontaktSuche

Die Jungfischermeisterschaft 2015 - Wissen, Praxis, Sport und Spiel - und Fischen!

 

Unter dem Patronat des Schweizerischen Fischereiverbandes, dem Medienpartner «Petri Heil» und dem Schweizerischen Castingsportverband als Partner organisierte der Walliser Kantonale Sportfischer-Verband

diesen nationalen Anlass am 13. und 14. Juni 2015 in Niedergesteln (VS).

 

Fragen rund um die Fischerei und Gewässerökologie, thematisch

gegliedert in 8–10 Disziplinen, bildeten den Schwerpunkt des Anlasses.

 

 

Insgesamt beteiligten sich 10 Teams in der Kategorie A (Jahrgänge 1997–2000) und 15 Teams in der Kategorie B (Jahrgänge 2001 und jünger).

 

Die jeweiligen Wertungen erfolgten pro Kategorie und Team gemäss

dem speziellen Wettkampfreglement.  

 

 

Die Gewinner

Die drei erstplazierten Teams in beiden Kategorien:

 

 

stehend die Kategorie A (von links nach rechts):

SFVG Uster (2. Rang), Flussmonster (1. Rang), Ormonts-Leysin (3. Rang)

 

kniend die Kategorie B:

Zapfebader (2. Rang), Aare-Ischer (1. Rang), Visp 2 (3. Rang)

 

 

Kategorie A (Jahrgänge 1997 - 2000)

  

Das Siegerteam der Kategorie A: "Flussmonster aus Dürrenast

Braun Rémy, Lüscher Cyril und Siegenthaler Dominik

 

1. Rang    

Flussmonster

SFV Dürrenast

250.2

2. Rang

SFVG Uster    


238.7

3. Rang

Ormonts-Leysin 1    

SVPR Ormonts-Leysin      

223.2

 

 

Kategorie B (Jahrgänge 2001 und jünger)

Die Besten der Kategorie B: "Aare Ischer" vom FV Aaretal

Schaller Florian, Wälti Colin und Widmer Jan

 

1. Rang      

Aare Ischer      

FV Aaretal                  

220.3

2. Rang

Zapfebader    

FV Mittelrheintal

210.8

3. Rang

Visp 2    

WKSFV      

210.2

 

 

Sieger im Weitwurf

Den weitesten Wurf der Kategorie A erzielte Ämisegger Joel aus der Gruppe des Sportfischervereins Uster (Gruppe stehend hinten links) mit 50,3 Meter.

In der Kategorie B war es die Gruppe des FV Aaretals (stehend hinten rechts) mit 46.5 Metern.

 

Kniend im Vordergrund: die einzige anwesende reine Mädchenmannschaft vom SVPR Ormonts-Leysin (Schwitzguebel Valérie, Martin Debbie und Rosat Laeticia) flankiert links von Wettkampfleiter Philipp Sicher (SFV) und rechts von OK-Präsident Stefan Wenger (WKSFV).